LKW-Versicherung bis 3,5t im Werkverkehr

Genauso wie beim Automobil gibt es ebenfalls für Lastwagen die LKW-Versicherung bis 3,5t im Werkverkehr Haftpflicht. Weiterhin kann man dann noch eine Teil- oder eine Vollkaskoversicherung für den LKW abschließen. An diesem Punkt hat man dann auch noch eine Auswahl zwischen einer Eigenbeteiligung oder einem Versicherungsvertrag ohne finanziellen Eigenbeteiligung. Eine Kaskoversicherungen für ihren Laster sichert Verlust an dem kostenspieligen Fahrzeug ab.

LKW-Versicherung bis 3,5t im Werkverkehr Tarifrechner – direkt online vergleichen

LKW-Versicherung bis 3,5t im WerkverkehrMit nur einigen Informationen zum Lastkraftwagen vergleicht der Versicherungsvergleich die LKW-Versicherung bis 3,5t im Werkverkehr ganz nach Ihren persönlichen Wünschen. Er ermöglicht es in wenigen Schritten individuell auf Ihr Lastwagen abgestimmte Angebote zu finden. Zudem ist es kein Thema bestimmte Extras in Ihren Schutz einzubinden. Der LKW-Versicherung bis 3,5t im Werkverkehr Vergleich ermöglicht den ganzen Überblick über Leistungen und Preis und das damit verbundene mögliche Einsparpotenzial. Sie haben die Chance Ihre KFZ Versicherung abzuschließen und empfangen die eVB spätestens nach 1-24h. Bei Verträgen die Sie am Wochenende oder an einem Feiertag über den Tarifrechner abschließen bekommen Sie eine eVB sogleich am Montagmorgen. Votieren Sie sich jetzt für eine günstige LKW-Versicherung bis 3,5t im Werkverkehr! Sparen Sie kurzum am Preis und nicht an den Versicherungsleistungen.

Die Haftpflicht- und die Kaskoversicherungen in der LKW-Versicherung bis 3,5t im Werkverkehr

Bei einer Haftpflicht-Versicherung errechnet man eine Versicherungsgebühr in der LKW-Versicherung bis 3,5t im Werkverkehr auch nach der Anzahl der Pferdestärke. Die Haftpflichtversicherungen unterscheiden dazu auch zwischen Werks- und Güterverkehr. In Abhängigkeit von dieser Zugehörigkeit ermittelt man eine WKZ auch Wagniskennziffer genannt. Beim Werksverkehr transportiert der Laster Waren für innerbetriebliche Zwecke. Speditionsunternehmen befördern Waren für Andere. Das versteht man unter Güterverkehr. Vom Gütertransport wiederum grenzt man dann noch den einfachen Lieferwagen mit einer Zulässigen Nutzlast bis 1,2 Tonnen ab.

Auch wird zwischen Transporter im Nahverkehr und dem Lastwagen im Fernverkehr unterschieden. Unter dem Begriff Nahverkehr verstehen die Versicherer einen Bereich von 50 km rund um den Standort. Andere Versicherungen akzeptieren hingegen eine gelegentliche Nutzung des Lastkraftwagen auch im Fernverkehr.